Logo der Arbeitsgemeinschaft Barrierefreiheit Mannheim

Abschließende Stellungnahme zur Rhein-Neckar-Tram 2020

19.04.2020 – Die ab dem nächsten Jahr in der Metropolregion eingesetzten neuen Straßenbahn-Fahrzeuge der rnv (Rhein-Neckar-Tram 2020) sind nicht ausreichend barrierefrei. Wichtige Anregungen der AG Barrierefreiheit wurden in den letzten 2 Jahren nicht konsequent genug verfolgt.

Im Anschluss an eine Präsentation des überarbeiteten “Mock-ups” *  im Februar hat die AGB nun abschließend dazu Stellung bezogen. Die Stadt Mannheim sowie Interessensvertreter*innen von Menschen mit Behinderung wurden ebenfalls in Kenntnis gesetzt. Anbei unser Schreiben vom 06. April 2020 zum Nachlesen:

Stellungnahme RNT 2020 (06.04.2020)

* Mock-up (englisch) = Modell in Originalgröße. dass selbst nicht funktioniert. Aber das Modell hilft trotzdem sehr, damit man sich gut vorstellen kann, wie die richtige Straßenbahn später von außen und innen aussehen wird.

(Geschäftsstelle)

 


Neuer Mitarbeiter Martin Köhl

Es ist soweit! Seit Anfang März arbeitet Martin Köhl als Halbtages-Kraft bei uns. Er übernimmt damit ab April die Aufgaben unseres Geschäftsstellenleiters Horst Hembera, der in Ruhestand geht.

Wir werden dadurch in der Lage sein, die Sprechzeiten in unserem Büro in der Alphornstraße deutlich zu erhöhen. Genaueres legen wir noch fest.

Der Sozialpädagoge Martin Köhl ist 2017 in die Metropolregion gezogen und freut sich sehr auf seine neue Aufgabe. Im Rahmen einer Projektarbeit beim Kulturparkett Rhein-Neckar e.V. war er bereits 2019 unter anderem an der Erstellung einer Broschüre zur Barrierefreiheit wichtiger Kultureinrichtungen der Umgebung und dem dazugehörigen Leitfaden beteiligt (siehe frühere Artikel auf dieser Seite).

Nochmals herzlichen Dank an alle Fraktionen, die die Einrichtung dieser Stelle durch ihre Zustimmung zum entsprechenden Zuschuss ermöglicht haben.

06.03.2020 lb


Kulturparkett veröffentlicht Leitfaden

Bei der Erstellung der Broschüre musste das Kulturparkett die Erfahrung machen, dass erhebliche Unsicherheit herrscht bezüglich der barrierefreien Gestaltung einer Kulturstätte. Aus diesem Grunde wurde eine “Leitfaden” entwickelt, an dem sich Betreiber orientieren können. Sinngemäß ist dies natürlich auch auf andere Gebäude übertragbar.

 

Leitfaden_Kulturbesuche_barrierefrei ermöglichen_finale Version

 

02.03.2020 lb


Kulturparkett stellt Broschüre vor

KULTURANGEBOTE IN DER RHEIN-NECKAR REGION
MIT DEM KULTURPASS BARRIEREFREI BESUCHEN

Unter diesem Titel ist jetzt die angekündigte Broschüre fertig gestellt worden und ist als PDF abrufbar. (siehe Artikel dazu in den AGB-News).

Das Kulturparkett bedauert, dass keine vollständige Liste möglich war und dass die Befragten mit dem Thema teilweise überfordert waren.

Uns kommt es darauf an, dass hier eine erste Sensibnilisierung stattgefunden hat, die in einem zweiten Anlauf dann, wie wir hoffen, noch bessere Ergebnisse bringt.

Das Kulturparkett plant eine weitere Auflage.

Hier die Broschüre:

 

http://kulturparkett-rhein-neckar.de/wp-content/2020/02/Kulturangebote-RheinNeckar-Barrierefrei.pdf

 


Toilette für alle – im Herzogenriedpark eröffnet

Vor einem Jahr trafen wir uns zum ersten Mal bei der Konzertmuschel im Herzogenriedpark. Wir besprachen mit den Verantwortlichen die Möglichkeit, eine Toilette für alle bereit zu stellen. Exakt ein Jahr später, am 6. Februar 2020, war es dann so weit. Stadt, Land und die Stadtpark GmbH hatten das Projekt bezuschusst. Was die Besonderheit dieser Toilette ausmacht, steht im Bericht, den uns Frau Jutta Pagel-Steidl, Geschäftsführerin des  Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V. zukommen ließ:  Bericht BaWü.

 

 

Bilder mit freundlicher Genehmigung des Landesverbandes für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Baden-Württemberg e.V.

 

Nachtrag: Frau Pagel-Steidl hat vorgeschlagen, die Seite “Toilette für alle” zu verlinken. Hier ist sie:

https://www.toiletten-fuer-alle-bw.de/